Mieter:innenorganisierung in Wohnungsgenossenschaften

Workshop | Samstag 11.6. | 17–19 Uhr | Draußen im Hof

Die Auseinandersetzungen um ein Recht auf Stadt vollziehen sich auch in den Wohnungsgenosssenschaften. Diese bieten einerseits ihren Mitgliedern konkrete Möglichkeiten der Beteiligung und sind eine echte Alternative zu einem renditeorientierten Wohnungsmarkt. Andererseits werden auch hier zentrale Entscheidungen durch die Vorstände gefällt und ihr Handeln unterscheidet sich zumeist nicht von dem anderer Wohnungsunternehmen. Wie können Mitglieder und Nutzer:innen ihre Interessen innerhalb der Genossenschaften geltend machen? Auf welche Widerstände stoßen sie dabei? Wie lassen sich ihre Anliegen bündeln? Wir möchten mit euch über diese Fragen und die Perspektiven von Mieter:innenorganisierung in Genossenschaften ins Gespräch kommen.

Mit: